Training & Ort
Lehrgänge
Kontakt & Links
     
 



5. Dan Aikido


Wie schon in früheren Jahren kommen Dirk van Meerendonck und Angelika Tümmler für ein Wochenende zu uns nach Magdeburg, um gemeinsam mit uns Aikido zu machen und Kultur zu erleben. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.


Fermersleber Sportverein 







Anmeldung bei Christiane Lähnemann, christiane{aett]laehnemann[punckt}de

Jeder ist für ausreichenden Versicherungsschutz selbst verantwortlich. Der Veranstalter lehnt jede Haftung ab.





Kyoshi 8. Dan Aikido

22./23. März 2014 in Magdeburg


Edmund Kern praktiziert seit 47 Jahren Aikido. Seit 1984 war sein Lehrer Saito Sensei, von dem er die höchste zu erreichende Graduierung, den 5. Waffendan Mokuroku, erhielt. Bei seinen 34 Studienreisen nach Japan hat Sensei Kern großes Wissen über die Geschichte des Budo gesammelt. Von der Kokusai Budoin (Stiftung des japanischen Kaiserhauses) bekam Edmund Kern die Auszeichnung des "Budo koro sho" - Bronze Award für hervorragende und bedeutende Verdienste um die Pflege und Lehre der japanischen Kampfkünste verliehen – diese Auszeichnung wurde im Aikido bisher weltweit nur zweimal vergeben. Der japanische Generalkonsul Shigeharu Maruyama überreichte Sensei Kern eine Urkunde des japanischen Außenministeriums für besondere Verdienste um die freundschaftlichen Beziehungen Japans mit Deutschland. Vom Kultusministerium des Landes Bayern und der Stadt Fürth wurde Edmund Kern mit der Goldenen Medaille für besondere Leistungen im Sport ausgezeichnet.

Trainingsort:
Judohalle des Fermersleber Sportvereins

Trainingszeiten:
Samstag, 22.3.2014: 15:30-17:00 und 17:30-19:00 Uhr
Sonntag, 23.3.2014: 10:00-11:30 und 11:45-13 Uhr

Kosten je Training: 10,- EUR  (für Schüler, Studenten, Arbeitslose: 8,- EUR)
Gesamtes Wochenende: 30,- EUR 
(für Schüler, Studenten, Arbeitslose: 20,- EUR )

Bitte Jo und Bokken mitbringen!
Übernachtung im Dojo ist möglich!

Anmeldung biw 20.3.14 bei Christiane Lähnemann: christiane{aett}laehnemann{punckt}de melden.

Jeder ist für ausreichenden Versicherungsschutz selbst verantwortlich.
Der Veranstalter lehnt jede Haftung ab.